Oscam unter Windows: Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung mit WSL

[Tutorial] Oscam selbst unter Windows für euren Receiver bauen

In diesem Tutorial erfahrt ihr, wie ihr Oscam unter Windows einrichten könnt. Wir verwenden dafür das Windows Subsystem for Linux (WSL), eine praktische Lösung, um Linux-Anwendungen auf einem Windows-System zu betreiben. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft euch dabei, Oscam unter Windows einrichten mit WSL für euren Receiver zu bauen.

Es ist schier unmöglich, bis ins kleinste Detail zu gehen, denn das würde den Rahmen sprengen.

Virtualisierung im BIOS aktivieren

Zuerst müsst ihr Virtualisierung im BIOS aktivieren. Wenn ihr nicht wisst, wie dies geht, fragt bitte Tante Google, da es Unterschiede gibt. Ist eine Virtualisierung nicht möglich, könnt ihr WSL nicht nutzen.

WSL installieren, um Oscam unter Windows einzurichten

Öffnet die Powershell mit Adminrechten und führt folgenden Befehl aus:

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Windows-Subsystem-Linux

Danach:

In Bezug auf “Oscam unter Windows einrichten mit WSL”. Wichtig, dass ihr WSL 2 nutzt! In meinen Tests habe ich Ubuntu 22.04 LTS genommen. Der Pfad \\wsl.localhost\ wird für euch noch wichtig sein.

Linux starten und Oscam unter Windows einrichten

WSL Terminal
WSL Terminal

Es öffnet sich das Terminal. Da gebt ihr dann folgendes ein (beim ersten Mal dauert es ein wenig, weil erst alle Abhängigkeiten installiert werden):

cd /opt
sudo apt update
sudo git clone https://github.com/gorgone/s3_releases.git
sudo chmod 777 -R /opt/s3_releases
cd s3_releases
./s3 tcupdate --config "CTNG_BUILD_AS_ROOT" "1"
./s3 menu

Es öffnet sich ein Fenster. Unter “Lang” könnt ihr eure Sprache auswählen.

  • “Continue” anklicken (wird dann blau hinterlegt)
  • “OK” anklicken (Info: aktuelle SVN wird installiert, zur Zeit ist es 11734)
Oscam unter Windows einrichten mit WSL Setup
Oscam Setup
  • “ADD” anklicken (einen neuen Toolchain hinzufügen)
  • “OK” anklicken (öffnet ein neues Fenster)
Toolchain Auswahl für Oscam unter Windows einrichten mit WSL
Toolchain Auswahl

Mit den Tasten Hoch oder Runter könnt ihr euch in der Liste bewegen. Wählt den passenden Toolchain für eure Box mit einem Klick darauf aus. Ich nehme vuplus4k_arm.

  • “vuplus4K_arm” anklicken
  • “OK” anklicken (Download wird gestartet)
Toolchain Download für Oscam unter Windows einrichten mit WSL
Toolchain Download

Nachdem dies erledigt ist, steht die Toolchain “vuplus4K_arm” bereit.

  • “vuplus4K_arm” anklicken
  • “OK” anklicken
Baumenü für Oscam unter Windows einrichten mit WSL
Baumenü

Dies ist nun das Baumenü. Zuerst müssen die Bibliotheken aktualisiert werden, um Oscam unter Windows einrichten zu können.

  • “UPDATE” anklicken (Bibliothek aktualisieren, öffnet ein neues Fenster)
  • “OK” anklicken (öffnet ein neues Fenster)
Bibliotheken aktualisieren für Oscam unter Windows einrichten mit WSL
Bibliotheken aktualisieren

Wählt nun das aus, was ihr braucht. (Ich nehme: SSL_102, LIB_USBB, LIB_PCSCB und LIB_ZLIB)

Bibliotheken Auswahl
Bibliotheken Auswahl
  • “BAUEN” anklicken (Bibliotheken werden nun erstellt, das kann ein bisschen dauern)
  • “Zurück” anklicken
  • “EXIT” anklicken (simplebuild sofort beenden)

Ob nun alles OK ist, können wir so checken:

./s3 tccheck vuplus4k_arm
tccheck für Oscam unter Windows einrichten mit WSL
Tccheck

Ab v11731 ist emu schon enthalten und muss nicht erst noch gepatcht werden.

Nötige Patches herunterladen

Eine Möglichkeit gibt es z.B. hier: Oscam Patches. DEB Forum ist natürlich auch eine Möglichkeit.

Ich downloade mir:

  • lpm11-stream-relay-icam-r11734-p1+cmake+flags+neon-switch+radegast+demuxer+port.patch
  • lpm11-stream-relay-icam-r11734-p1-addon+buffer+optimization.patch

Im Downloadordner benenne ich sie der Einfachheit halber um in stream-relay-icam.patch und buffer.patch. Kopiere die beiden und füge sie unter \\wsl.localhost\Ubuntu-22.04\opt\s3_releases\oscam-svn ein.

Jetzt zum Terminal zurück:

cd oscam-svn
patch -p1 < stream-relay-icam.patch
patch -p1 < buffer.patch
cd ..
./s3 menu

Oscam Module aktivieren

  • “Continue” –> “OK” –> “vuplus4k_arm” –> “OK” –> “CONFIGURE” –> “OK” –> “OSCAM_MODULE” –> “OK” –> “Add-ons” –> “OK” –> Hier nun eure Auswahl treffen, was ihr wollt (“WITH_ARM_NEON”, wenn mit Neon gebaut werden soll) und mit OK bestätigen.
Oscam Module aktivieren
Module Auswahl

Nun Module-StreamRelay aktivieren:

  • “Protocols” –> “OK” Hier nun eure Auswahl treffen (“MODULE-STREAMRELAY”, damit iCam läuft) und mit OK bestätigen.
StreamRelay Module aktivieren
StreamRelay Auswahl
  • “Readers” und “CardReaders” könnt ihr so lassen
  • “Save” WICHTIG!!!!!
  • “OK”
  • “BACK”
  • “BUILD” (Oscam jetzt bauen)

“SHOW_BUILDLOG” zeigt dir den lastbuild-log an, oder unter \\wsl.localhost\Ubuntu-22.04\opt\s3_releases\support\logs.

Die fertige Binary findet ihr nun unter \\wsl.localhost\Ubuntu-22.04\opt\s3_releases\support\binaries.

Fallstricke bei der Einrichtung von Oscam unter Windows mit WSL

  • Wollt ihr mit einer älteren Version bauen, muss unter “CEDIT” –> “NO_SVN_AUTOUPDATE” aktiviert werden. Danach Simplebuild beenden und wieder starten.
  • Patches müssen zur Oscam Version passen. Mit Notepad++ kann der Patch geöffnet werden und dort ist die Version nachzulesen.

PS. Maximal Bilderanzahl je Post erreicht.

Weitere Ressourcen

Schauen Sie sich auch unsere anderen Anleitungen zu Oscam-Installationsanleitungen und WSL-Setup-Guides an.